Unsere Story

Das Steakhaus am Sande

Mein Name ist Mladen Ivanovic. Ich bin bereits vor 30 Jahren von Kroatien in die deutsche Gastronomie ausgewandert. 2011 habe ich mich dazu entschlossen mein eigener Chef sein zu wollen und eröffnete das Steakhaus ,,Zur alten Schmiede”.

Mit diesem Restaurant habe ich mir einen großen Traum erfüllt. Ein altes Gebäude in rustikalem Stil und gut erreichbar für meine Gäste. Nicht bedacht habe ich den fehlenden Außenbereich – natürlich möchten meine Gäste im Sommer ihr Steak auch gerne mal unter freiem Himmel genießen.

Die fehlende Kapazität und der Wille nach Mehr hat mich in meiner Entscheidung bestärkt, mich mit einem zweiten Restaurant zu erweitern. So nutzte ich die Chance und ließ im Oktober 2018 die Türen unseres zweiten Steakhauses öffnen.  

Das Steakhaus ,,Am Sande” kann als der “kleine Bruder” von unserem ersten Steakhaus angesehen werden, hebt sich trotzdem von diesem ab. Jeder ist es gewohnt in einem Restaurant immer ein fertig gestelltes Gericht auf dem Teller serviert zu bekommen. Oft wird aber vieles davon weggeschmissen – so auch nach unseren Erfahrungen. Das ist für uns Lebensmittel-Verschwendung, ABER auch für unsere Gäste – Sie zahlen schließlich dafür! Nun möchten wir mit unserem zweiten Steakhaus auf die freie Entscheidung unserer Gäste setzen und somit die immer wichtiger werdende Nachhaltigkeit anschneiden.

Mit unserem Baukastensystem kann jeder Gast über seinen Teller selber entscheiden, denn alle Komponenten werden von Ihnen einzeln bestellt und Sie zahlen auch wirklich nur das, WAS Sie bestellen. Sowohl ich als auch mein Geschäftspartner sind Freunde von rustikalem Ambiente. Es fiel uns also nicht schwer, die Historie des Gebäudes auch in der Einrichtung widerspiegeln zu lassen. Die Gäste sollen sich bei uns wohlfühlen und in einer gemütlichen Atmosphäre die Qualität unserer Speisen genießen können. Wir haben unsere Sitzplätze auf drei Stockwerke verteilt, bei dem jeder Tisch einen Blick auf den Sande hat. Uns war es aber auch wichtig, dass wir die Geschichte Lüneburgs nicht vergessen lassen und haben uns dazu entschlossen, das Restaurant mit Portraits zu schmücken, die diese Geschichte zeigen und so den historischen Flair der Altstadt aufzugreifen.    

Unsere Story

Das Steakhaus am Sande

Mein Name ist Mladen Ivanovic. Ich bin bereits vor 30 Jahren von Kroatien in die deutsche Gastronomie ausgewandert. 2011 habe ich mich dazu entschlossen mein eigener Chef sein zu wollen und eröffnete das Steakhaus ,,Zur alten Schmiede”. Mit diesem Restaurant habe ich mir einen großen Traum erfüllt. Ein altes Gebäude in rustikalem Stil und gut erreichbar für meine Gäste. Nicht bedacht habe ich den fehlenden Außenbereich – natürlich möchten meine Gäste im Sommer ihr Steak auch gerne mal unter freiem Himmel genießen. Die fehlende Kapazität und der Wille nach Mehr hat mich in meiner Entscheidung bestärkt, mich mit einem zweiten Restaurant zu erweitern. So nutzte ich die Chance und ließ im Oktober 2018 die Türen unseres zweiten Steakhauses öffnen.  

Das Steakhaus ,,Am Sande” kann als der “kleine Bruder” von unserem ersten Steakhaus angesehen werden, hebt sich trotzdem von diesem ab. Jeder ist es gewohnt in einem Restaurant immer ein fertig gestelltes Gericht auf dem Teller serviert zu bekommen. Oft wird aber vieles davon weggeschmissen – so auch nach unseren Erfahrungen. Das ist für uns Lebensmittel-Verschwendung, ABER auch für unsere Gäste – Sie zahlen schließlich dafür! Nun möchten wir mit unserem zweiten Steakhaus auf die freie Entscheidung unserer Gäste setzen und somit die immer wichtiger werdende Nachhaltigkeit anschneiden. Mit unserem Baukastensystem kann jeder Gast über seinen Teller selber entscheiden, denn alle Komponenten werden von Ihnen einzeln bestellt und Sie zahlen auch wirklich nur das, WAS Sie bestellen. Sowohl ich als auch mein Geschäftspartner sind Freunde von rustikalem Ambiente. Es fiel uns also nicht schwer, die Historie des Gebäudes auch in der Einrichtung widerspiegeln zu lassen. Die Gäste sollen sich bei uns wohlfühlen und in einer gemütlichen Atmosphäre die Qualität unserer Speisen genießen können. Wir haben unsere Sitzplätze auf drei Stockwerke verteilt, bei dem jeder Tisch einen Blick auf den Sande hat. Uns war es aber auch wichtig, dass wir die Geschichte Lüneburgs nicht vergessen lassen und haben uns dazu entschlossen, das Restaurant mit Portraits zu schmücken, die diese Geschichte zeigen und so den historischen Flair der Altstadt aufzugreifen.    

Unsere Top 3

Das sollten Sie nicht unprobiert lassen

ab 15,50 €

Pfeffer – Filetsteak

Das Filetsteak ist das zarteste Stück des Rindes und wird aus der Rinderlende geschnitten. Es ist komplett fettfrei und nicht zu intensiv im Geschmack. So zart wie es in der Festigkeit ist, so zart ist es auch im Geschmack. Nach dem Grillen wird es in grob gemahlenem Pfeffer gewälzt, wodurch es den Pfefferrand bekommt. Wir servieren dazu eine Madagaskarpfeffer-Rahmsauce. Natürlich bekommen Sie das Filetsteak auch ohne Pfeffer und in drei verschiedenen Größen: 150 g / 200 g / 300 g (so ist auch für den kleinen Hunger etwas dabei)

ab 14,50 €

Ribeye-/ Entrecôte-Steak

Das Ribeye-Steak ist das typische Steak mit Fettauge, wodurch es auch den Namen bekommen hat. Es ist ein gut marmoriertes Zwischenrippenstück. Das Fett des Fleisches sorgt beim Grillen für einen intensiven, aromatischen Geschmack. Durch das viele Fett bildet das Ribeye-Steak das Gegenstück zum Filetsteak. Auch hier ist an den kleinen Hunger gedacht und es gibt das Steak in drei verschiedenen Größen: 200 g / 300 g / 400 g

ab 17,90 €

Wellington-Steak

Das Wellington-Steak ist etwas ganz Besonderes, denn wir schneiden den Fettrand bereits vor dem Braten ab. Es bildet also eine Zwischenstufe zwischen dem Filetsteak und dem Ribeye-Steak. Trotz des fehlenden Fettrandes ist das Stück aus dem Rinderrücken schön herzhaft und kräftig im Geschmack. Bei diesem Steak können Sie sich zwischen einer Größe von 200 g und einer Größe von 400 g entscheiden.

All unsere Steaks werden auf einem Lavastein-Grill zubereitet, wodurch sich der Geschmack vollkommen entfalten kann und sie ein besonderes Aroma erhalten.

Klicke hier für die gesamte Speisekarte!

Kundenstimmen

Was unsere Gäste sagen

Gerade zur Eröffnung getestet. Wie auch in der“Alten Schmiede“ (gleicher Inhaber)  hervorragende Küche und sehr nettes Personal. Was man wissen muss, das WC ist in der 2. Etage und daher für Menschen mit Einschränkungen vielleicht nicht erreichbar. Von mit auf jeden Fall eine klare Empfehlung.

Sehr zu empfehlen! Ein großes Lob an die Küche,das Fleisch war perfekt. Der Service hat auch fünf Sterne verdient. Neben dem Steakhaus Zur alten Schmiede, die zwei besten Steakhäuser in der Stadt für uns. Wir kommen wieder!!

Es war alles perfekt. Man schmeckt einfach die Qualität des Fleisches und das Können des Kochs. Auch das restliche Personal war freundlich und zuvorkommend. Hier beherrschen die Mitarbeiter ihr Handwerk perfekt!

Waren heute mit 5 Freuden zu Gast im Steakhaus am Sande und ich muss sagen: selten ein so geniales Stück Fleisch gegessen, von allen am Tisch die richtige Garstufe getroffen (hatten alles dabei von english – durch) und sehr freunliches Personal! Weiter so.

Öffnungszeiten

MO – SO

11:30 – open end

Adresse & Anfahrt

Am Sande 30
21335 Lüneburg

Zum Routenplaner

Kontaktiere uns

Schreiben Sie uns gerne wenn Sie Fragen haben